Herzlich Willkommen bei Dick Immobilien

Blog commentarius
Unsere Kundenzeitschrift

Studie zum Mietbetrug in Deutschland – auch ein Problem von professionellen Vermietern?

In der letzten Woche rief uns ein Eigentümer einer Eigentumswohnung an, der seine Wohnung alleine neu vermietet hat, und berichtete, dass der Mieter weder die erste Miete, noch die Kaution bezahlt habe. Wir fingen an zu recherchieren und stellten fest, dass der Mieter bereits 2009 die eidesstattliche Versicherung abgegeben hat.

Diesen Fall nehmen wir zum Anlass, über eine aktuelle Studie zu berichten:

Im Auftrag des BMVBS und des BMJ hat die Forschungsstelle für Immobilienrecht der Universität Bielefeld unter Leitung von Prof. Dr. Artz und Prof. Dr. Jacoby eine Studie zu dem Thema „Mieterschutz und Investitionsbereitschaft im Wohnungsbau – Mietausfälle durch so genannte „Mietnomaden“ erstellt. Der Endbericht wurde im Dezember 2010 vorgelegt.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Studie finden Sie hier (Quelle: Haus&Grund): Zusammenfassung

Besonders interessant erscheint, dass von den beteiligten Verbänden alleine Haus & Grund Betroffene vermittelt hat. Daraus schließen wir, dass es sich bei Mietbetrug/Mietnomaden schwerpunktmäßig um ein Problem von privaten Vermietern handeln dürfte. Das deckt sich mit unseren eigenen jahrelangen Beobachtungen.

Gesetzgeberische Initiativen zur Eindämmung des Mietnomadentums sind zu begrüßen, aber den privaten Vermietern ist auch damit geholfen, ihre Bestände in professionelle Hände zu geben.

Möchten Sie Ihre Wohnung von uns vermieten lassen oder ein Angebot für eine komplette Mietverwaltung? Dann schreiben Sie uns: dick@dick-immobilien.de

Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!
Rufen Sie uns an: DICK Immobilienmanagement e.K. – Ihre Hausverwaltung in Berlin (Tel.: 030 / 443 51 92 0) und Rostock (Tel.: 0381 / 203 58 0)

Veröffentlicht am