Herzlich Willkommen bei Dick Immobilien

Blog commentarius
Unsere Kundenzeitschrift

Neue Aufträge für unser Berliner Büro.

Ab 01.01. verwalten wir die Objekte Brunhildstraße 4/Naumannstraße 2 sowie Zillertalstraße 55. Wir danken den Eigentümern für ihr Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Diese wird zunächst einmal von einem Aufarbeiten geprägt sein. Kaum zu glauben, was sich der alte Verwalter erlaubt hat: Keine Beschlusssammlung geführt, keine Buchung laufender Geschäftsvorgänge über mehr als ein Jahr vorgenommen, keine Meldung von Versicherungsschäden an die Versicherung und und und…

Neuer Auftrag für unser Berliner Büro.

Ab 01.01. verwalten wir das Objekt Schliemannstraße 18. Wir danken den Eigentümern für ihr Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Übrigens ist das Objekt heute ein wahres Schmuckstück. Hochwertig und sehr ansprechend modernisiert. Nach dem Bild hier nicht wieder zu erkennen.

Das hier gezeigte Foto ist aus dem Jahr 1984 (Quelle: Bundesarchiv, Bild 183-1984-0926-303 / Sturm, Horst / CC-BY-SA 3.0). Dazu heißt es: „Da lacht die Sonne gleich anders – Wie die „Schliemann 18“ ihren Höfen den Hof macht. (…) Es erhielt in den letzten Jahren erst einmal ein neues Dach. Mit der grundlegenden Modernisierung wird es noch warten müssen, aber die Mieter packten zu, entrümpelten die zwei engen, bisher sehr unansehnlichen Höfe, hackten einen Teil des Betonbodens auf, um Mutterboden auftragen und Grün pflanzen zu können. So sieht der vordere Hof nun wenigstens ordentlich, sauber und schon wesentlich freundlicher aus.“ Na ja.

BGH: „3. Werktag-Frist“ bei Wohnraum gekippt!

Für eine rechtzeitige Zahlung der Miete per Überweisung reicht es, wenn der Mieter den Überweisungsauftrag bis zum dritten Werktag des Monats erteilt. Es kommt nicht auf den Zeitpunkt des Geldeingangs beim Vermieter an. Anderslautende Formularklauseln sind bei der Wohnraummiete unwirksam.

(BGH, Urteil v. 5.10.2016, VIII ZR 222/15)

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier:

www.haufe.de/immobilien/verwaltung/ueberweisen-der-miete-bis-zum-dritten-werktag-reicht_258_392166.html

Einen guten Start in das neue Jahr…

…wünschen wir allen unseren Kunden, Geschäftspartnern und Freuden des Hauses.

Gleichzeitig möchten wir uns bei Ihnen allen dafür bedanken, dass Sie uns auch im vergangenen Jahr begleitet haben. Ein Danke an unsere Kunden, die in diesem Jahr unsere vielfältigen Dienstleistungen in Anspruch genommen haben. Ein Danke an unsere Mitarbeiter, die die Arbeit wie immer sorgfältig und gelassen ausgeführt haben, und ein Danke an diejenigen Lieferanten, die uns trotz voller Auftragsbücher – fast immer – gut beliefert haben. Die Lieferanten jedoch, die uns enttäuscht haben, werden wohl nicht mehr mit Aufträgen rechnen können.

Wo bleibt der Winter?

Hier inspizieren die Haustechniker eines unserer Objekte ihre neue Kehrmaschine, die sich im Handumdrehen für den Winterdiensteinsatz umrüsten lässt. Wo bleibt der Winter?

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen unseren Kunden, Geschäftspartnern und Freunden des Hauses ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr! Sie alle haben auch in diesem Jahr wieder dazu beigetragen, dass wir uns und unsere Dienstleistungen für Sie weiter entwickeln konnten, hierfür herzlichen Dank.

DDIVaktuell – Verwaltungsbeirat Nr. 3 eingetroffen.

Das Sonderheft „DDIVaktuellVerwaltungsbeirat“ ist als Fachmagazin für Verwaltungsbeiräte konzipiert. Nun ist die 3. Ausgabe erschienen.

Die Zeitschrift bietet kompaktes Fachwissen zu allen relevanten Themen rund um das Wohnungseigentum – schließlich hat der Verwaltungsbeirat die Aufgabe den Verwalter zu unterstützen. Je besser die Beiräte über dessen Aufgaben informiert sind, desto vertrauensvoller ist die Zusammenarbeit. Das Themenspektrum umfasst die Jahresabrechnung und Heizkosten ebenso wie alle relevanten Bereiche bei Sanierung und Modernisierung. Auch die rechtlichen Vorgaben werden intensiv erläutert und um Fragen rund um die Finanzierung und die Versicherung der Liegenschaften ergänzt.

Unsere Beiräte erhalten das Sonderheft voraussichtlich Ende Dezember/Anfang Januar mit der Post.

Alle Jahre wieder-Spenden statt Schenken.

Wir folgen auch in diesem Jahr unserer Tradition, dass wir keine Geschenke und Weihnachtspost an unsere Kunden und Geschäftspartner verschicken, sondern Geld für gute Zwecke spenden. Und wenn wir hier im Büro auf den Berg überflüssiger Karten und kleinerer aber ebenso überflüssiger Präsente schauen, können wir unseren Lieferanten nur empfehlen, es uns nachzumachen.

Kinderhospitz SONNENHOF, Berlin

http://bjoern-schulz-stiftung.de/sonnenhof.html

Das Kinderhospiz Sonnenhof ist ein liebevoller Ort für Familien mit unheilbar kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Jedes Jahr sind zahlreiche junge Menschen in Deutschland von unheilbaren Krankheiten betroffen. Diese Familien leisten in der schweren Situation Unbeschreibliches – oft über Jahre hinweg. Der Sonnenhof ist ein Ort, der sich größtmöglich an häuslicher Atmosphäre orientiert, Selbstbestimmung der Familien und minimale Routine stehen im Vordergrund des Konzeptes. Die Björn Schulz Stiftung, Initiator des Hauses, blickt auf über 20 Jahre Erfahrung zurück. In einer ruhigen und grünen Wohngegend in Berlin-Niederschönhausen gelegen, bietet der Sonnenhof bis zu 16 lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen von 0 bis 35 Jahren Platz zum Leben und Wohlfühlen.

Förderverein für die Paul- Friedrich- Scheel Schule e.V. , Rostock

http://www.scheel-schule.de/Seiten/foerderverein.html

Die Mitglieder dieser Vereinigung haben sich zum Ziel gesetzt, für eine freudvolle Umwelt der Kinder dieser Einrichtung wirksam zu werden. Seit fast 60 Jahren besteht in Rostock die Paul-Friedrich-Scheel-Schule für vorwiegend Körperbehinderte. Qualifizierte und verständnisvolle Pädagogen bemühen sich, den jungen Menschen einen vollwertigen Schulabschluss zu ermöglichen und ihnen damit trotz ihrer Behinderung den Weg für eine Eingliederung in das Berufsleben zu ebnen.

Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!
Rufen Sie uns an: DICK Immobilienmanagement e.K. – Ihre Hausverwaltung in Berlin (Tel.: 030 / 443 51 92 0) und Rostock (Tel.: 0381 / 203 58 0)

Lecker Weihnachsfeier in Dresden.

Bereits zum dritten Mal haben wir mit Unterstützung von Ralf Hiener, Spitzenkoch, Raskolnikoff Dresden, unser Weihnachtsmenü selbst gekocht. Wir haben viel Spaß gehabt, tolle Teamarbeit, Tolles Essen! Und dieses Mal wird es wieder ein Kochbuch geben mit verständlichen Anleitungen zum Nachkochen.

Infos zum Raskolnikoff finden Sie hier: http://www.raskolnikoff.de/

Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!
Rufen Sie uns an: DICK Immobilienmanagement e.K. – Ihre Hausverwaltung in Berlin (Tel.: 030 / 443 51 92 0) und Rostock (Tel.: 0381 / 203 58 0)