Herzlich Willkommen bei Dick Immobilien

Blog commentarius
Unsere Kundenzeitschrift

Neues Verwaltungsobjekt in Berlin.

Ab Oktober 2019 gehört eine weitere denkmalgeschützte WEG am Südwestkorso zu unserem Verwaltungsbestand. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Wohnungseigentümern.

(Foto: Quelle: Landesdenkmalamt Berlin)

Nicht reden, machen! Digitalisierung kommt zum Ende.

Bereits seit 2 Jahren bilden wir alle laufenden Vorgänge ausschließlich digital ab. Und nun kommt auch die Digitalisierung der gesamten Papierakten zum Abschluss. Damit verschwinden auch gleich die verstaubten Regale. Die Akten werden nach dem Einscannen nicht vernichtet, sondern bei dem professionellen Logistik-Dienstleister Rhenus eingelagert (www.rhenus.com)

 

Weiterer Deal! Legionellenbeprobungen beauftragt.

Wir mögen Rahmenverträge. Damit lassen sich die Kosten für die Bewirtschaftung senken, was unseren Kunden direkt zugute kommt.

Nun haben wir die Legionellenbeprobungen ab Ende 2019 im Paket vergeben. Das Preisniveau hat selbst uns überrascht. Die letzte Ausschreibung erfolgte im Jahr 2013. Und nun liegen wir 12% unter dem bisherigen Preisniveau.

20 Jahre – 20 Prozent. Aktion verlängert.

Aufgrund der guten Resonanz verlängern wir anlässlich unseres 20-jährigen Jubiläums folgende Rabattaktionen bis 31.12.2019:

Sondereigentumsverwaltung

Sie möchten eine Kapitalanlage, die Sie nicht morgens beim Frühstück anruft und Mängel meldet? Dann nutzen Sie unseren Service der Mietverwaltung. Wir nehmen Ihnen sämtliche Arbeit im Zusammenhang mit der Betreuung der Wohnung ab – Sie erhalten monatlich eine Abrechnung und eine Überschusszahlung. Bei Vertragsbeginn bis 31.12.2019 gewähren wir im 1. Jahr einen Nachlass von 20% und die Erstellung der Betriebskostenabrechnung 2018 ist inkludiert.

Verkauf Ihrer Immobilie

Seit Jahren bereits werden etliche Verkäufe unserer Kunden über uns realisiert. Der Verwalter genießt bei potentiellen Käufern ein höheres Vertrauen als ein Makler, der ansonsten mit dem Objekt nichts zu tun hat. Das wirkt sich positiv auf den Kaufpreis und die Verkaufsdauer aus. Nutzen Sie die gute Marktlage und beauftragen den Verkauf bis 31.12.2019 mit einem Nachlass von 20% auf die Courtage.

Weitere Deals! Neues zu Strom und Fernwärme.

Wir haben unser erfolgreiches Vorgehen beim Einkauf von Allgemeinstrom erneut für den Zeitraum 2020-2022 bewiesen. Ab 2020 werden unsere Objekte mit umweltfreundlich produziertem Strom von Vattenfall versorgt. Der Preisanstieg ist moderater ausgefallen als der allgemeine Anstieg der Energiepreise. In diesem Zusammenhang ist es uns auch gelungen, die Bearbeitung von Strom für Leerstand deutlich zu vereinfachen und über ein Webportal abzuwickeln.

Und wir haben ebenfalls mit Vattenfall einen Rahmenvertrag über die Belieferung mit Fernwärme abgeschlossen. Damit wird der Fernwärmepreis in unseren Berliner Fernwärmeobjekten ab sofort rabattiert.

QM: Wiederholungsaudit erneut bestanden!

Am 15./16.07.2019 haben wir erneut ein Wiederholungsaudit vom TÜV bestanden und damit die Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems nach DIN ISO 9001:2015 bestätigt. Ebenso erfolgreich war das zeitglich stattgefundene Überwachungsaudit für das Umweltmanagementsysten nach DIN ISO 14001:2015.
Der Prüfer lobte die durchgängige und routinierte Handhabung durch unsere Mitarbeiter, und gab uns darüber hinaus Ratschläge für eine weitere Verbesserung der Servicequalität. Ein besonderer Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die Systeme täglich anwenden.

EuGH: Honorare für Architekten verstoßen gegen EU-Recht

Nach Auffassung des höchsten Europäischen Gerichts (Urteil vom 4.7.2019, Aktenzeichen C-377/17) verstoßen die in § 7 Abs. 1 HOAI geregelten verbindlichen Mindest- und Höchstsätze gegen die Dienstleistungsrichtlinie und die Niederlassungsfreiheit in den Mitgliedstaaten der EU. Nun muss die deutsche Regierung die Pflicht zur Beachtung verbindlicher Mindest- und Höchstsätze abschaffen. Klagen auf den Mindest- oder Höchstsatz sind nach diesem Urteil des EuGH nicht mehr durchsetzbar.
(Quelle: www.haufe.de)

Umweltschutz Nr. 18 – Big Gas Deal!

Ab 2020 kommt in unseren Liegenschaften co2-neutrales Erdgas zum Einsatz.

Im Rahmen unserer soeben abgeschlossenen Ausschreibung für die Gaslieferung 2020-2022 ergab sich die Möglichkeit, für einen sehr geringen Preisaufschlag co2-neutrales Erdgas einzukaufen. Natürlich hätten wir am liebsten Biogas gehabt, aber das ist leider wirtschaftlich nicht vermittelbar. So ist eine co2-Ausgleichsmaßnahme wenigstens ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Trotz allgemein gestiegener Brennstoffkosten seit unserer letzten Ausschreibung von durchschnittlich 18% steigt der reine Gaspreis nur um 15%. Die Gesamtkosten einschl. Steuern und Abgaben um rd. 8%. Big Deal!