Your property management in
Berlin and Rostock

Welcome to DICK Immobilien

DICK Immobilienmanagement e.K. Is your estate management partner in Berlin and Rostock, established in 1993 as an owner-managed company, focussed on real estate administration, forced and emergency management for courts as well as business services for the real estate industry.
“Competent performance from us – profit to you” – according to this maxim, we manage properties in Berlin and Rostock to state-of-the-art standards.

certificates & memberships

UM certTÜVRICSBVI

About DICK Immobilien

We operate two offices in Rostock and Berlin with approximately the same number of staff members and scope of tasks. In addition, so-called on-site offices, which are used for fixed consultation hours are maintained for larger assignments.

 

more

Our philosophy

Our Success is based on the fair way of dealing with our customers, employees and suppliers. We have committed ourselves to maintain the quality of the…

Credibility – Expertise – Dedication – Reliability
Partnership – Joy of life

more

Choose between our locations

Green Estate Management

With us you have made an eco-friendly choice! Our environmental management system is certified according to DIN ISO 14001. We contribute to reducing the environmental impact through a fuel-efficient and responsible use of resources and the prevention of environmental impact.

more

Your Quality benefits

6 months probationary period; Creation of a technical condition report; One qualified reference partner for all matters; Requests will be answered within 2 days; Regular visits with report logging; Online customer access and customer magazine on the Internet

more

Our Offers

Immobilienscout 24
Our offers in Immobilien Scout 24

more

Blog commentarius
Our costumer magazine

  • BGH: Kosten für das Baumfällen sind als Betriebskosten umlagefähig.8. January 2022- Die Kosten der Fällung eines morschen, nicht mehr standsicheren Baums sind grundsätzlich umlagefähige Kosten der Gartenpflege im Sinne von § 2 Nr. 10 BetrKV. Die Fällung und Beseitigung eines nicht mehr standfesten Baums ist regelmäßig eine objektiv erforderliche Maßnahme der Gartenpflege. Zwar sind in § 2 Nr. 10 BetrKV Baumfällarbeiten nicht ausdrücklich genannt, jedoch die Erneuerung von Pflanzen und Gehölzen. Bäume sind Gehölze in diesem Sinne. Die Erneuerung setzt das vorherige Entfernen voraus, sodass das Entfernen nicht ausdrücklich genannt werden musste. Die Baumfällkosten sind keine - nicht umlagefähigen - Instandsetzungskosten im Sinne von § 1 Abs. 2 Nr. 2 BetrKV. Aufwendungen für Instandsetzung und Instandhaltung werden durch Reparatur und Wiederbeschaffung verursacht und müssen zur Erhaltung des bestimmungsgemäßen Gebrauchs erbracht werden, um die durch Abnutzung, Alterung oder Witterungseinwirkung entstehenden baulichen oder sonstigen Mängel ordnungsgemäß zu beseitigen. Instandsetzung und Instandhaltung betreffen deshalb Mängel an der Substanz der Immobilie oder ihrer Teile. Mit dem Fällen eines Baums wird nicht notwendigerweise ein Mangel der Mietsache beseitigt. (BGH, Urteil v. 10.11.2021, VIII ZR 107/20, Quelle: www.haufe.de)
  • Was kommt 2022?2. January 2022- Wir wünschen allen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden unseres Hauses einen guten Start in das neue Jahr! Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr den „intelligenten“ Postversand, also automatische Verteilung des Postausgangs auf Briefpost, E-Mail oder HOMECASE,  umsetzen können. Dazu fehlt immer noch das angekündigte Update unseres Softwarepartners. Mehr neue Features haben wir im Moment nicht auf der Agenda. Wir freuen uns schon, wenn wir in Bezug auf die Eigentümerversammlungen keine Corona-Einschränkungen mehr haben werden.
  • Kundenzufriedenheit 2021.31. December 2021- Das Ergebnis unserer ersten digital durchgeführten Kundenzufriedenheitsbefragung liegt vor: die Kundenzufriedenheit liegt bei rund 90% und damit auf dem typischen Zufriedenheitsniveau mit Hausverwaltungen. Es besteht Luft nach oben. Im Gegensatz zu den früheren Papier-Fragebögen hat sich die Teilnehmerquote verdreifacht, was unsere Erwartungen übertroffen hat. Womit wir gerechnet haben, ist der Ton der negativen Kommentare. Wie allgemein üblich im anonymen Internet fallen diese teilweise heftig aus. Interessant ist auch die Wiederbestellungsdauer bei unseren Wohnungseigentümergemeinschaften: In diesem Jahr wurden 46 Bestellungen verlängert mit durchschnittlich 3,9 Jahren (Vorjahre: 4,2 bzw. 3,9). Darüber hinaus haben wir 10 WEG-Verwaltungen beendet und zum Jahresbeginn 2022 6 neue teils größere WEGs angenommen, dazu kommen erneut reichlich neue Mietverwaltungen und zwei Bruchteilsgemeinschaften. Die Relationen Einheiten/Objekte sowie WEGs/Mietobjekte haben sich damit in unserem Sinne weiterhin verbessert.